Geldflüsse bewusst gestalten

HERMES-Österreich ist ein gemeinnütziger, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein, der sich um eine neuen Umgang mit Geld bemüht. Er bildet seit 1982 eine Plattform für Geldgeber und Geldempfänger in Österreich, mit Geld uneigennützig und solidarisch umzugehen.

Für uns stehen dabei folgende Grundsätze im Vordergrund:

  • Transparenz
  • Sinnvolle, zukunftsorientiert Projekte
  • Leistbare Konditionen
  • Geld wird sinnstiftend und verantwortungsvoll eingesetzt. Handel oder Spekulation mit Geld sind ausgeschlossen.
  • Menschen und gesellschaftliche Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt
  • Das Vertrauen in die Fähigkeiten der Menschen und in die sozialen Zusammenhänge bilden die Grundlage für Entscheidungen


Die Geldflüsse werden nachvollziehbar gestaltet. Geldempfänger bleiben nicht anonym, sondern berichten über die Entwicklung ihrer Projekte. Geldgeber haben die Chance, sich von der Bedeutung und dem Wert einer Initiative für die Gemeinschaft zu überzeugen und sie direkt zu unterstützen. Sie können vorschlagen, für welchen Bereich, z.B. Pädagogik, Landwirtschaft, Innovation, ihre Gelder eingesetzt werden sollen. Die geförderten Projekte werden offen gelegt. Die Geldgeber werden über den Fortschritt der Projekte informiert.

Die Solidarität drückt sich im niedrigen Zins oder Zinsverzicht aus. Das ermöglicht die Unterstützung neuer, zukunftsweisender, gemeinnütziger Projekte und Initiativen, die vom konventionellen Finanzsystem meist keine Mittel bekommen, und  günstige Finanzierungen, die ihren finanziellen und sozialen Verhältnissen angepasst sind.

Der eigenverantwortliche Umgang mit Geld wird gefördert und das Bewusstsein von den verschiedenen Qualitäten des Geldes wie kaufen, leihen und schenken, die eine Grundlage für einen geistgemäßen Umgang mit Geld bilden, geweckt. HERMES-Österreich bemüht sich, Menschen dafür zu begeistern, ihre Mittel für die Wirtschaft, die Umwelt, für soziale und pädagogische Projekte in der Region einzusetzen.

Was leistet HERMES-Österreich?

  • Hilfestellung für sorgfältig geprüfte Initiativen und Projekte durch Kreditbesicherungen oder Schenkungen
  • Beratung der projektwerbenden Personen, ihre Vorhaben in ihrem sozialen Umfeld zu verankern und entsprechende Eigenmittel oder Aufbauspenden zu sammeln
  • Besicherungen für Finanzierungen und Vorfinanzierungen für Schenkungsgelder und Subventionen. So kann mit geringen Mitteln ein Vervielfachungseffekt erzielt werden.


Wie macht HERMES-Österreich das?

  • Gelder können dem Verein als Nachrangdarlehen zur Verfügung gestellt werden.
  • Durch einen Vertrag werden Zins oder Zinsverzicht und die Rückzahlung, die jederzeit möglich ist, vereinbart.
  • Nachrangdarlehen ermöglichen die Besicherung von Krediten, die das Bankhaus Spängler oder die GLS-Bank Bochum vergeben.
  • Schenkungsgeld ermöglicht Hilfestellungen bei Ausbildungen, Forschung, besonderen Projekten und in Notfällen.
Adresse

HERMES-Österreich
Geistgemäße Geldgebarung
Wiener Bundesstrasse 63a
5300 Salzburg - Hallwang

Bürozeiten & Kontakt

Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

E-Mail: hermes@hermes-oesterreich.at
Telefon: +43 (0)662 66 47 37
Fax: +43 (0)662 66 47 37 -4

Bankdaten

HERMES-Österreich beim Bankhaus Spängler
IBAN: AT86 1953 0001 0063 0000
BIC: SPAEAT2S

HERMES-Österreich bei der GLS-Bank Bochum
IBAN: DE66 4306 0967 0020 3318 00
BIC: GENODEM1GLS